[Web] Gauck-Unterstützer: online top, offline ein Flop

Im Internet ist der Kampf um Schloss Bellevue bereits entschieden. Der Sieger heißt Joachim Gauck. Mehr als 32 000 Facebook-Nutzer unterstützen den Kandidaten von SPD und Grünen für das Amt des Bundespräsidenten.Das sind zehnmal so viele Anhänger wie für Christian Wulff, der von Union und FDP ins Rennen geschickt wird. Dessen Facebook-Profil ist bisher nur gut 3200-mal verlinkt. Doch im wirklichen Leben sehen die Kräfteverhältnisse ganz anders aus, und das gilt nicht nur für die Verteilung der Stimmen in der Bundesversammlung.München am Donnerstagabend: Ein paar Dutzend Anhänger von Joachim Gauck haben sich in der Innenstadt am Stachus eingefunden. Sie wollen die Unterstützungswelle aus dem Internet ins echte Leben überschwappen lassen. So recht will das aber nicht gelingen -. Read More..

Sieger im plattdeutschen Erzählwettbewerb geehrt

Die Sieger des niederdeutschen Erzählwettbewerbs «Vertell doch mal!» sind in Hamburg ausgezeichnet worden. Der 1. Preis mit 1000 Euro ging an Martha-Luise Lessing aus Trappenkamp bei Kiel.Die vier Radio-Landesprogramme des Norddeutschen Rundfunks (NDR) hatten zusammen mit dem Ohnsorg-Theater in Hamburg aufgerufen, Geschichten zum Thema «Hartpuckern» («Herzklopfen») einzuschicken. Insgesamt gingen 1800 Erzählungen ein. Die 25 besten erscheinen als Buch im Wachholtz-Verlag Neumünster.Elise Andresen-Bunjes aus Rotenburg an der Wümme (Niedersachsen) kam auf Platz zwei (750 Euro). Den dritten Preis (500 Euro) erhielt Volker Krüger aus dem nordfriesischen Bordelum. Elke de Witt aus Dornumersiel (Niedersachsen) schaffte es auf den vierten Platz (350 Euro). Platz fünf (250 Euro) ging an. Read More..

Nicole gratuliert Lena: Nicole hatte den Wettbewerb 1982 gewonnen

Hamburg (ddp). Die erste deutsche Grand-Prix-Gewinnerin Nicole hat ihre Nachfolgerin Lena Meyer-Landrut knapp zwei Tage nach deren Triumph in Oslo beglückwünscht. «Gratulation zum Sieg und damit willkommen im Kreise der Grand-Prix-Sieger», sagte Nicole, die 1982 bei dem Wettbewerb mit dem Lied «Ein bisschen Frieden» gewonnen hatte, am Montag laut einer Mitteilung ihrer Plattenfirma Ariola. Nicole schrieb: «Germany, twelve points! Diese Worte klingen noch heute in meinen Ohren, als sei es gestern gewesen. Und doch sind nun 28 Jahre vergangen und wir haben endlich einen zweiten Sieger, dank Lena.» Dieser Sieg sei «längst überfällig» gewesen «und vielleicht ist ja nun der Bann gebrochen und es kommen noch einige dazu».. Read More..

Ein bisschen Freude: Nicole gratuliert Lena – „Willkommen im Club“

Die erste deutsche Grand-Prix-Gewinnerin Nicole hat ihre Nachfolgerin Lena Meyer-Landrut knapp zwei Tage nach deren Triumph in Oslo beglückwünscht. «Gratulation zum Sieg und damit willkommen im Kreise der Grand-Prix-Sieger», sagte Nicole, die 1982 bei dem Wettbewerb mit dem Lied «Ein bisschen Frieden» gewonnen hatte, am Montag laut einer Mitteilung ihrer Plattenfirma Ariola. Nicole schrieb: «Germany, twelve points! Diese Worte klingen noch heute in meinen Ohren, als sei es gestern gewesen. Und doch sind nun 28 Jahre vergangen und wir haben endlich einen zweiten Sieger, dank Lena.» Dieser Sieg sei «längst überfällig» gewesen «und vielleicht ist ja nun der Bann gebrochen und es kommen noch einige dazu». Mit Freude sehe sie ihrem. Read More..

[Musik] [Award] Comet für Tokio Hotel und Scooter

Ein Cometen-Schauer ging in Oberhausen nieder: Die kugelförmigen Preise mit einer roten und blauen Hälfte ließ der Fernsehsender VIVA auf die besten deutschen Musiker regnen. Die insgesamt elfte Auszeichnung holte sich Tokio Hotel - diesmal als bester Liveact. «Ihr macht uns wahnsinnig stolz» rief Sänger Bill Kaulitz, der ein lässiges graues Jackett trug. Damit bleib Tokio Hotel auch bei der 15. Comet-Verleihung der Rekordgewinner des Musikpreises.Noch lauter als für die allmählich erwachsen werdende Band jubelten die rund 8000 Zuschauer in der Arena Oberhausen für den neuen Teenie-Star Justin Bieber. Der 16-Jährige präsentierte im schwarzen Outfit mit weißen Knöchelschuhen seinen aktuellen Titel «Somebody to Love», der teilweise im Kreischen der Fans unterging. VIVA-Moderatorin. Read More..

Der Österreicher ist bei den MTV Movie Awards als bester Bösewicht nominiert

Berlin (ddp). Christoph Waltz (53), Schauspieler, kann nach seinem Oscar-Gewinn mit «Inglourious Basterds» nun auch auf eine goldene Popcorn-Trophäe hoffen. Der Österreicher ist bei den MTV Movie Awards am 6. Juni als bester Bösewicht nominiert. Er tritt unter anderem gegen seine britische Kollegin Helena Bonham Carter («Alice im Wunderland») an. Über den Sieger entscheidet eine Abstimmung im Internet.

Chart-Stürmer Mehrzad Marashi: DSDS-Sieger profitiert stark von „Superstar-„Sieg

Baden-Baden (ddp). «Deutschland sucht den Superstar»-Sieger Mehrzad Marashi steht mit «Don't Believe» weiter an der Spitze der Single-Charts. Die «DSDS»-Gegner, die sich in sozialen Netzwerken wie Facebook oder StudiVZ versammelt hatten, um ihre Favoriten nach vorn zu bringen, müssen Verluste hinnehmen, wie Media Control am Dienstag in Baden-Baden mitteilte. So stürzte Blümchen mit «Boomerang» von Rang 7 auf 30 ab, Led Zeppelin mit «Stairway To Heaven» von 15 auf 23. Lena Meyer-Landrut steht mit «Satellite» weiter an zweiter Stelle, gefolgt von Unheilig mit «Geboren um zu leben». ddp