Pete Doherty bekommt Post aus Kreuzberg

Der britische Skandalrocker Pete Doherty (31) bekommt teure Post aus Berlin. Laut Medienberichten vom Freitag hat er sich einen Strafbefehl über 30 000 Euro wegen Sachbeschädigung eingehandelt. Der Musiker soll im Dezember bei einer Kneipentour in Kreuzberg mit einer Flasche eine Autoscheibe zerdeppert haben. Ein Zeuge rief die Polizei. Diese nahm Doherty mit aufs Revier und setzte ihn danach wieder auf freien Fuß. Das Straf-Schreiben über 30 Tagessätze à 1000 Euro ist ins Englische übersetzt. Doherty kann dagegen noch Einspruch erheben.