Zwölf neue Folgen rund um die Bergrettung am Dachsteingebirge in Österreich entstehen

Mainz (ddp). Das ZDF setzt die Serie «Die Bergwacht» fort. Am Dienstag starten in Ramsau am Dachstein in der Steiermark die Dreharbeiten zu neuen Abenteuern des Teams von Extremkletterer Andreas Marthaler (Martin Gruber), wie der Sender am Sonntag in Mainz mitteilte. Zwölf neue Folgen rund um die Bergrettung am Dachsteingebirge in Österreich entstehen. Der Sendetermin ist noch offen. In weiteren Rollen stehen erneut Heinz Marecek, Lisa Kreuzer, Stefanie von Poser und Stephanie Stumph vor der Kamera. Bei der ersten Staffel schalteten im vergangenen Winter im Schnitt 4,75 Millionen Zuschauer (15,1 Prozent Marktanteil) ein. ddp

Kreuzberger Nächte sind manchen zu lang

Für Dolce Vita in Kreuzberg braucht es kaum mehr als Pizza in Pappschachteln und Wein aus dem Supermarkt. Wer früh am Abend da ist, erobert sich zum Sitzen einen Poller auf der Admiralbrücke. Der Rest der Leute lässt sich auf dem Pflaster mitten auf der Straße nieder. Ein Mann verkauft Bier aus einem Bollerwagen. Der Geruch von Döner und Joints liegt in der Luft, als der erste Trommler zur Bongo greift.Etwas unsicher stehen zwei Engländerinnen zwischen den Sitzenden. Sie haben in einem Internetforum gelesen, dass die Brücke ein guter Ort «zum Chillen» sei und man Leute kennenlernen könne, womöglich sogar Berliner.Sie sind nicht die einzigen, die das gehört haben. Auf Flyern von Billigfluglinien wird die Admiralbrücke Rucksack-Touristen und anderen als Party-Ort angepriesen. Auch. Read More..