Passionsgeschichte als Botschaft der Hoffnung

Für die katholische und evangelische Kirche ist die Passionsgeschichte eine Botschaft der Hoffnung und der Wahrheit. Vor diesem Hintergrund nahm der Münchner Weihbischof Wolfgang Bischof in seiner Predigt zum ökumenischen Eröffnungsgottesdienst der Oberammergauer Passionsspiele auch Bezug auf den Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche. Vertrauen in Kirchenmänner sei missbraucht und ausgenutzt worden, sagte er laut Mitteilung im Passionstheater.Die Verantwortlichen müssten sich fragen lassen: «Wer kann uns den Stein des verloren gegangenen Vertrauens wegwälzen?» Der Bischof sprach damit die Szene im Passionsspiel mit dem zur Seite gewälzten Stein vor dem Grab Jesu an. Die nötige Umkehr sei ohne den Glauben an die Auferstehung undenkbar.Nach Auffassung der evangelischen Regionalbischöfin. Read More..

Peter Stein und Robert Wilson am Berliner Ensemble

Peter Steins Inszenierung von Sophokles' «Oidipous auf Kolonos» wird in der nächsten Spielzeit einer der Höhepunkte am Berliner Ensemble (BE) sein.Stein bringt den antiken Stoff mit Klaus Maria Brandauer in der Titelrolle auf die Bühne. Brandauer war bereits Hauptdarsteller in Steins Großprojekt «Wallenstein» und in seiner Inszenierung von «Der zerbrochne Krug». Den Sophokles-Text hat Stein neu übersetzt. Premiere wird am 25. August sein, wie BE-Intendant Claus Peymann am Mittwoch ankündigte.US-Regisseur Robert Wilson wird an der einstigen Brecht-Bühne in der nächsten Saison Wedekinds «Lulu» zeigen. Premiere ist im April 2011. Peymann selbst inszeniert Mark Ravenhills Stück «Shoot/Get Treasure/Repeat». «Ein Autor, den ich im Prinzip nicht mag», meinte Peymann. Das neue. Read More..

Thomas Stein wird Juror bei «Popstars»

Einst saß er in der Jury der RTL-Show «Deutschland sucht den Superstar», bald ist er auf ProSieben zu sehen: Musikmanager Thomas Stein urteilt vom Spätsommer an über das Können der diesjährigen «Popstars»-Kandidatinnen.Neben dem 61- Jährigen wird erstmals auch die Sängerin Marta Jandová in der Jury der Talentshow vertreten sein. Sie ist Frontfrau der Band Die Happy und präsentiert im Digitalsender ZDFneo eine Musikshow. Der Tänzer Detlef Soost komplettiert das Team - wie schon bei den bisherigen acht Staffeln.Der genaue Starttermin stehe noch nicht fest, wie ein ProSieben-Sprecher in Unterföhring bei München sagte. Das Casting für die neunte Runde der Talentshow läuft aber schon seit Mitte April. Diesmal wird unter dem Motto «Girls forever» eine neue Mädchenband gesucht.. Read More..