Internet: Google-Erfinder Larry Page bittet um Verzeihung wegen Beschnüffelung von Web-Nutzern

Google-Mitgründer Larry Page hat sich wegen der jüngsten Datenpanne des Suchmaschinenkonzerns entschuldigt. «Es tut mir leid», sagte Page der «Welt am Sonntag». «Es ist definitiv ein Fehler gewesen.»Google hat seit dem Jahr 2007 bei seinen Kamera-Fahrten für das umstrittene Internet-Programm Street View auch WLAN-Netze katalogisiert. Dabei wurden nach Angaben von Google «unabsichtlich» auch Daten miterfasst und abgespeichert, die über ungesicherte Netze gesendet wurden.Bei einer ersten Kritik an der Funknetz-Scan-Aktion durch deutsche Datenschutzbeauftragte hatte Google noch behauptet, keine Nutzdaten («payload data») zu speichern. Inzwischen hat die Hamburger Staatsanwaltschaft Ermittlungen in dieser Sache aufgenommen.