Katharina Hacker legt nach

Gerade mal vor einem halben Jahr ist das erste Buch von Katharina Hackers neuem «Romanprojekt» erschienen. Nun ist das zweite bereits zu haben: «Die Erdbeeren von Antons Mutter» hat allerdings der S. Fischer Verlag herausgegeben, nachdem sich die in Berlin lebende Autorin vom Suhrkamp Verlag getrennt hat. Katharina Hacker schreibt die Geschichte aus «Alix, Anton und die anderen» nicht einfach weiter, greift aber auf Figuren zurück, die den Lesern schon vertraut sind. Wieder geht es um das schwierige Verhältnis von Eltern und Kindern, diesmal aber auch ums Altwerden, sich fremd werden und die Angst vor dem Vergessen.Hacker erzählt davon überzeugend und auch mit viel Einfühlungsvermögen. Anton kennen die Leser schon aus dem ersten Buch, an dessen Ende er sich in Lydia verliebt. Diesen. Read More..

Navid Kermanis Einstand als Poetik-Dozent

Mit einer Vorlesung über den Einfluss des Dichters Jean Paul (1763-1825) auf seinen entstehenden Roman hat sich Navid Kermani am Dienstagabend als Poetik-Gastdozent eingeführt. Der 42-jährige Schriftsteller und Islamwissenschaftler bezeichnete vor mehreren hundert Zuhörern Jean Paul mit seinen gegensätzlichen Stil-Ebenen in seinen Romanen als Wegbereiter der Moderne. Wie bei Cervantes' «Don Quijote» gebe es Parallelen zur Erzähltradition des Orients. Kermani wird an der Frankfurter Goethe-Universität in einer fünfteiligen Reihe bis zum 8. Juli über sein dichterisches Arbeiten sprechen.Der in Siegen geborene Autor trat neben seinen wissenschaftlichen Werken auch mit einem Roman und einem Kinderbuch hervor. Der Sohn iranischer Einwanderer sorgte bundesweit im vergangenen Jahr durch. Read More..

Temporärer Suhrkamp-Laden in Berlin

Sie liefern intellektuelles Futter für die kritische Intelligenz der Bundesrepublik: Viele der bunten Bändchen der Edition Suhrkamp sind mittlerweile Klassiker. Seit 1963 sind etwa 2600 Taschenbücher von Literatur- und Geisteswissenschaftlern erschienen, von Theodor W. Adorno bis zu Slavoj Zizek. Zu seinem 60. Geburtstag eröffnet der seit einigen Monaten in Berlin residierende Suhrkamp Verlag einen Buchladen für die legendäre Reihe - allerdings nur für wenige Wochen. Bis zum 24. Juli wird der Verlag in der Linienstraße im Bezirk Mitte zusammen mit der Buchhandlung Fürst & Iven mit Lesungen, Gesprächen und Filmvorführungen an die Geschichte der Edition erinnern. Eingeladen dazu sind Autoren wie Rainald Goetz, Dietmar Dath und Albert Ostermaier. www.edition-suhrkamp-laden.de. Read More..