«Haus der Moderne» wird in Dresden eröffnet

Dresden (dpa) ­ Festakt und Kunstparty: Im 450. Jahr ihres Bestehens feiern die Staatlichen Kunstsammlungen an diesem Wochenende die Moderne. Zur Wiedereröffnung des sanierten und um ein Kunstdepot erweiterten Albertinums als «Haus der Moderne» trifft sich die Kunstszene in Dresden.Zum Opening sind rund 800 Gäste geladen. Dazu gehören auch die 46 Künstler, die für eine Benefizauktion zugunsten der geretteten Dresdner Gemälde nach der Flutkatastrophe 2002 Werke spendeten. Der Erlös bildete den Grundstock für die Generalsanierung des Ausstellungsgebäudes an der Brühlschen Terrasse.Namen werden bisher nicht offiziell genannt. Es wird aber damit gerechnet, dass Gerhard Richter und Georg Baselitz anreisen. Beide aus Sachsen stammenden Maler haben eigene Säle im Albertinum. Auch der. Read More..

Rudolf Steiner und die Kunst

Rudolf Steiner (1861-1925) ist vor allem als Begründer der Anthroposophie und der Waldorf-Pädagogik bekannt. Das Kunstmuseum Wolfsburg lässt seine Besucher vom 13. Mai an viele Facetten des umtriebigen und umstrittenen Reformers entdecken: als Ideengeber für Architektur, Malerei, Kosmetik, Design, Tanz, Landwirtschaft und Gesellschaft. «Es gibt eine Ideengeschichte, Steiner hat da eingezahlt, und viele Künstler haben sich etwas davon genommen», sagt Museumsdirektor Markus Brüderlin.Die Schau, die bis zum 3. Oktober zu sehen ist, ist laut Museum die weltweit erste Retrospektive zum Werk Steiners. Neben dem Kunstmuseum Wolfsburg sind auch das Kunstmuseum Stuttgart und Vitra Design Museum in Weil am Rhein beteiligt.Die zweiteilige Ausstellung will den Einfluss Steiners auf Kunst und Gesellschaft. Read More..