Fssball-WM: FIFA untersucht TV-Panne: Unterstützung für Al Jazeera

Der internationale TV-Sender Al Jazeera bekommt bei der Ursachenforschung für technische Probleme bei der Übertragung von zwei WM-Spielen Hilfe vom Fußball-Weltverband. «Die FIFA unterstützt Al Jazeera dabei, die Quelle der Störungen zu finden. Die FIFA ist empört über jede Aktion, die die autorisierte WM-Übertragung stört, da solche Aktionen verhindern, dass Fußball- Fans das Spiel genießen können. Das ist nicht akzeptabel für die FIFA», hieß es in einem vom Weltverband veröffentlichten Statement.Beim WM-Eröffnungsspiel am Freitag zwischen Südafrika und Mexiko war es bei der Al Jazeera-Übertragung zu Bildausfällen gekommen. Zudem schaltete sich der Kommentar gelegentlich automatisch von der englischen auf die französische Sprache um. Dies wiederholte sich bei der Partie. Read More..

[TV] Deutschland sucht den Superstar: Fast sieben Millionen glotzen DSDS

Bis zu 6,79 Zuschauer verfolgten am gestrigen Samstagabend die 6. Mottoshow von “Deutschland sucht den Superstar” bei RTL. Im Durchschnitt sahen 5,49 Millionen Zuschauer die Live-Übertragung aus dem DSDS-Studio (Marktanteil: 18,1 Prozent). In der jungen Zielgruppe (14- bis 49 Jahre) betrug der Marktanteil starke 29,1 Prozent. Die Entscheidungsshow am späten Abend, in der Benny Kieckhäben (19) aus Worms die Show verlassen musste, sahen 4,27 Millionen Zuschauer ab 3 Jahre. Der Marktanteil betrug 24,1 Prozent und bei den 14- bis 49-Jährigen starke 29,4 Prozent. Bei den jungen Zuschauern war DSDS damit wieder mal die Nr. 1 am Samstagabend, da hatte auch Stefan Raab keine Chance. “Sonne & Regen” hieß das Motto von DSDS am Samstag, in der die Kandidaten jeweils zwei. Read More..