Soul-Diva Toni Braxton ist zurück

Zuhause war Popmusik verboten, aber genützt hat es nichts: Toni Braxton (42) ist trotzdem eine äußerst erfolgreiche Sängerin geworden, die gleich mit ihrem Debütalbum im Februar 1994 die Spitze der US-Charts eroberte.Inzwischen hat Toni Braxton, die auch manche Tiefen in ihrer Karriere kennengelernt hat, 40 Millionen Alben verkauft. «Pulse» heißt ihr neues Werk, mit dem sich die Soul-Diva jetzt nach einer rund dreijährigen Pause zurückmeldet.Ganz auf jung getrimmt erscheint sie auf dem Cover - auch nach rund 17 Jahren Showgeschäft will die nur 1,57 Meter große Sängerin offenbar wohl zeigen, dass sie den Puls der Zeit noch immer fühlt und noch lange nicht zum «alten Eisen» gehört. «Der Sound meines neuen Albums ist genau der Sound der Zeit. Es unterscheidet sich ein bisschen. Read More..

Sérgio Mendes vertreibt die Sorgen

In einem Alter, in dem andere an Ruhestand denken, startete der brasilianische Jazzmusiker, Pianist und Arrangeur Sérgio Mendes mit dem Album «Timeless» (2006) noch einmal voll durch. Seine Mischung aus Bossa Nova und Hip-Hop, die vor allem mit Hilfe von will.i.am (Black Eyed Peas») angerührt wurde, bescherte dem «Swinger von Rio» einen kaum mehr erwarteten Erfolg. Der Zauberer vom Zuckerhut hatte nach längerer Pause den Sprung ins neue Jahrtausend geschafft.Fergie, Justin Timberlake, Stevie Wonder, Erykah Badu und Till Brönner sind nur einige der renommierten Künstler, mit den Mendes in den letzten Jahren zusammengearbeitet hat. Und müde ist der im Februar 69 Jahre alt gewordene Musiker noch lange nicht.«Bom Tempo» heißt das neue Album des brasilianischen Altmeisters, das so. Read More..