[Hollywood] Schauspielerin Monica Bellucci kurz nach der Geburt schon wieder in Bestform

Monica Bellucci (45), Schauspielerin und Model, zeigt sich einen Monat nach der Geburt in Bestform. Im schwarzen Dolce&Gabbana-Kleid präsentierte sich die zweifache Mutter vier Wochen nach der Geburt ihrer Tochter Léoni auf dem roten Teppich in Mailand, wie die «Daily Mail» berichtete. Im März posierte das italienische Model noch hochschwanger auf dem Cover der «Vanity Fair» und zeigte bereits zum zweiten Mal ihren Babybauch. Bellucci ist seit elf Jahren mit dem französischen Schauspieler Vincent Cassel verheiratet und hat mit ihm bereits eine fünfjährige Tochter. Cassel und Bellucci lernten sich am Filmset kennen und standen bereits mehrmals gemeinsam vor der Kamera. blogtainment/maa/ddp ___________________________________ Noch mehr. Read More..

Reese Witherspoon und Robert Pattinson stehen erneut gemeinsam vor der Kamera

Berlin (ddp). Reese Witherspoon (34), Schauspielerin, wird von der Mutter zur Geliebten. Im Jahr 2004 spielte Witherspoon in dem Film »Vanity Fair« noch die Mutter des heute 24-jährigen Teenie-Schwarms Robert Pattinson. Sechs Jahre später stehen beide in dem Film »Water for Elephants« als Liebespaar vor der Kamera, wie die »Daily Mail« berichtete. Während die »Natürlich Blond«-Darstellerin keinen Tag gealtert scheint, ist aus ihrem Film-Sohn in den vergangenen sechs Jahren einer der begehrtesten Junggesellen Hollywoods geworden. Witherspoon fand schon damals Gefallen an Pattinson. »Er war wirklich gut aussehend. Und ich dachte mir, ich habe wirklich einen sehr hübschen Sohn«, sagte sie. ddp

Liz Taylor veröffentlicht Liebesbriefe von Burton

Hollywood-Legende Elizabeth Taylor (78) veröffentlicht erstmals Liebesbriefe ihres Ex-Mannes Richard Burton. Die Zeugnisse einer leidenschaftlichen und turbulenten Beziehung über zwei Jahrzehnte hinweg werden in dem Buch «Furious Love: Elizabeth Taylor, Richard Burton, and the Marriage of the Century» gedruckt, das am 15. Juni in einem US-Verlag erscheint. Ausschnitte veröffentlichten die Autoren Sam Kashner und Nancy Schoenberger bereits in der Juni-Ausgabe des US-Magazins «Vanity Fair».«Du bist wahrscheinlich die beste Schauspielerin der Welt, was dich zusammen mit deiner außerordentliche Schönheit einzigartig macht», schrieb ihr Burton verliebt. Einen Brief allerdings wollte Taylor nicht preisgeben: Burtons Abschiedsbrief, den er kurz vor seinem Tod 1984 von der Schweiz aus schrieb.. Read More..

Baby-Boom: Schauspielerin Monica Bellucci bekommt zweite Tochter

Der italienische Schauspielerin Monica Bellucci hat ihre zweite Tochter geboren - Leonie, bei der Geburt 3,2 Kilogramm schwer und 53 Zentimeter groß. «Sie ist angekommen, brünett und hübsch», berichtete Bellucci auf der Website der italienischen Ausgabe des Magazins «Vanity Fair». Es sei eine natürliche «Geburt nach Art der alten Bäuerinnen» gewesen und sie habe zweieinhalb Stunden gedauert, so die 45-jährige. Spät Kinder zu bekommen erfordere Mut, hatte der Filmstar erklärt. Bellucci ist mit dem französischen Schauspieler Vincent Cassel (43) seit 1999 verheiratet. Das Paar hat bereits eine Tochter, die fünfjährige Deva.

Andres Velencoso über seine Liebe zu Kylie

Andres Velencoso (32) spricht in der spanischen Ausgabe von «Vanity Fair» über seine Gefühle zu Kylie Minogue (41). Laut «Daily Mirror» erklärte das Männermodel dem Magazin, was er über die Liebe denkt. Er sagte: «Ich habe immer geglaubt, Liebe sei etwas Verrücktes, eine außer Kontrolle geratene Leidenschaft. Aber jetzt bedeutet es für mich, mit jemanden alles teilen zu wollen - die Frau, die man liebt, anzurufen, um ihr von einem schönen Essen oder einem gelungenen Foto zu erzählen oder einfach nur um ihr Lachen zu hören.» Außerdem verriet Velencoso, dass seine Beziehung mit dem australischen Popstar als Affäre begann, sich jedoch bald in große Liebe verwandelte. Nun würden sich beide einander ergänzen und gegenseitig unterstützen. Das Paar hatte sich im Sommer 2008. Read More..

Emma Watson mochte Elite-Uni erst nicht

Die britische «Harry Potter»-Schauspielerin Emma Watson (20) war in ihrer ersten Woche an der Elite-Universität Brown in Providence (US-Bundesstaat Rhode Island) eher abgeturnt.«Es war ganz schrecklich. Ich dachte die ganze Zeit nur: 'Ich muss verrückt sein. Warum tue ich mir das an?'», sagte Watson dem US-Magazin «Vanity Fair». Vor allem ihre erste Studentenparty wirkte fast surreal. «Ich hatte das Gefühl, ich bin in einen amerikanischen Teenie-Film geraten. Ich nahm einen dieser roten Plastikbecher in die Hand und dachte: 'Die trinken wirklich daraus?'», so Watson. Als sie mehr Kommilitonen kennenlernte, wurde es dann besser, erzählt Watson. Unter anderem traf sie in Brown auch ihren derzeitigen Freund, den spanischen Rockmusiker und Schauspieler Rafael Cebrian.

Hollywood: «Harry Potter»-Star Emma Watson findet Körperkontakt mit Kollegen gewöhnungsbedürftig

Emma Watson (20), Schauspielerin, fand Körperkontakt mit Kollegen zu Beginn ihrer Schauspielkarriere gewöhnungsbedürftig. «Man kann sich nicht vorstellen, wie peinlich es als neunjähriges Mädchen ist, einen Jungen zu umarmen», sagte der «Harry Potter»-Star dem Magazin «Vanity Fair». Heute habe sie zu Daniel Radcliffe (20) und Rupert Grint (21), den anderen Hauptdarstellern der «Harry Potter»-Filme, ein inniges Verhältnis. Mit Daniel könne sie über Probleme reden und Rupert heitere sie auf, wenn sie schlecht gelaunt sei. blogtainment/maa/ddp ___________________________________ Noch mehr Blogtainment gefällig? Begeistert von diesem Artikel? Na denn: Folgt Blogtainment.de bei Twitter!