Exzentriker Sebastian Horsley gestorben

Der exzentrische Londoner Schriftsteller und Künstler Sebastian Horsley ist tot. Er starb wahrscheinlich an einer Überdosis Heroin, teilte der Blumenbar Verlag in Berlin mit. Horsley wurde 47 Jahre alt. Der Exzentriker wurde durch provokante Kunstaktionen bekannt. Für eine Performance ließ er sich auf den Philippinen freiwillig ans Kreuz nageln und dabei filmen.Auf Deutsch erschienen seine Memoiren «Dandy in der Unterwelt». In seinen Werken schilderte Horsley seine Drogen- und Sexsucht, seine kaputte Familie und seinen Umgang mit Prostituierten. Erst vor wenigen Tagen wurde eine Theaterfassung von «Dandy in der Unterwelt» im Soho Theater in London uraufgeführt. Horsley wurde vermutlich von seiner Freundin am vergangenen Donnerstag (17. Juni) leblos in seiner Wohnung in Soho gefunden.

Demi Moore schreibt ihre Memoiren

Hollywood-Star Demi Moore (47) will auspacken. Der Verlag HarperCollins gab bekannt, dass die Ex-Frau von Bruce Willis (55) «ehrliche» Memoiren plane. Das Buch über ihr Leben und ihre Karriere soll 2012 erscheinen. Bisher gibt es noch keinen Titel. Moore werde über die schwierige Beziehung zu ihrer Mutter Virginia King schreiben, kündigte der Verlag an. Moore, die als Demi Gene Guynes zur Welt kam, wurde durch Hollywood-Filme wie «Ghost - Nachricht von Sam» (1990) und «Ein unmoralisches Angebot»(1993) berühmt. Mit Bruce Willis hat sie drei Kinder. Seit 2005 ist sie mit Ashton Kutcher (32) verheiratet.

Mankell startet Lesereise nach Gaza-Hilfeeinsatz

Der schwedische Bestsellerautor Henning Mankell will seine Lesereise für sein neues Buch «Der Feind im Schatten» an diesem Donnerstag in Berlin starten. Einige Stationen der Reise hatte der Schriftsteller absagen müssen, weil er sich an Bord eines Schiffes der Gaza-Hilfsflotte befunden hatte, als diese von israelischen Soldaten aufgebracht worden war. Bei dem Zwischenfall waren mindestens neun Menschen ums Leben gekommen.Mankell fühlt sich nach Angaben seines Verlages in der Lage, sein neues Buch zu präsentieren. «Es geht ihm so gut, dass er sich spontan entschlossen hat, seine Lesereise doch zu machen», sagte eine Sprecherin des Zsolnay Verlages in München. «Dass so etwas natürlich nicht spurlos an einem vorbei geht, ist klar», betonte sie. Auch die Stationen der Lesereise, die. Read More..

Königin Silvia überreicht Lindgren-Preis

Schwedens Königin Silvia hat am Dienstag den Preis zum Andenken an Astrid Lindgren an die junge Kinderbuch-«Erneuerin» Kitty Crowther überreicht. Die 1970 geborene Illustratorin und Autorin erhält den mit fünf Millionen Kronen (525 000 Euro) dotierten Preis unter anderem als «Meisterin der Linie, aber auch der Stimmung» bei der Bebilderung von Kinderbüchern, wie die Jury erklärte.Silvia vertrat bei der Feier im Konzerthaus von Schwedens Hauptstadt ihre ältere Tochter, Kronprinzessin Victoria, die sich auf ihre Hochzeit am 19. Juni mit Daniel Westling vorbereitet. Prinzessin Madeleine, die jüngere der beiden Töchter, hatte ihre ursprünglich geplante Teilnahme wie derzeit alle anderen offiziellen Termine abgesagt. Hintergrund ist die Auflösung ihrer Verlobung mit dem Anwalt Jonas. Read More..

«Casanova-Sammlung» wird in Leipzig restauriert

Die «Casanova-Sammlung» des Verlags F.A. Brockhaus wird im Staatsarchiv Leipzig restauriert. Es handelt sich um Schriftgut über den berühmten Liebhaber, das zwischen Ende des 18. und Mitte des 20. Jahrhunderts verfasst wurde; etwa Briefe und Zeitungsartikel aus aller Welt. Das lose Papier sei teilweise brüchig und mit rostenden Büroklammern versehen und müsse durchnummeriert werden, sagte eine Sprecherin des Archivs der dpa. Der Brockhaus-Verlag, der lange seinen Stammsitz in Leipzig hatte, besaß auch die handschriftlich verfassten Memoiren Giacomo Casanovas (1725-1798). Der Verlag verkaufte sie dieses Jahr für mehr als sieben Millionen Euro an Frankreichs Regierung.Die in 18 Sammelordnern aufbewahrte «Casanova-Sammlung» war vor 1945 vom damaligen Verlagseigentümer angelegt worden.. Read More..

Zweites Papstbuch über Jesus in einigen Monaten

Der von Gläubigen in aller Welt mit Spannung erwartete zweite Teil des Buches «Jesus von Nazareth» von Papst Benedikt XVI. wird erst in einigen Monaten veröffentlicht. Dies teilte der Vatikan auf seiner Webseite mit. Die deutsche Endfassung des Buches sei in den vergangenen Tagen sowohl an den Herder-Verlag als auch an den vatikanischen Verlag «Libreria Editrice Vaticana» gegeben worden, die sich als leitender Verleger sowohl um die italienische Version des Papstbuches als auch um die Übersetzungen in andere Sprachen kümmere. Man hoffe jedoch, dass das Buch in allen Sprachen gleichzeitig erscheinen werde. Und auch eine noch so schnelle Übersetzung eines so anspruchsvollen und wichtigen Textes brauche ihre Zeit.Der zweite Band des Papstbuches beschäftigt sich mit Leiden, Tod und Auferstehung. Read More..

Temporärer Suhrkamp-Laden in Berlin

Sie liefern intellektuelles Futter für die kritische Intelligenz der Bundesrepublik: Viele der bunten Bändchen der Edition Suhrkamp sind mittlerweile Klassiker. Seit 1963 sind etwa 2600 Taschenbücher von Literatur- und Geisteswissenschaftlern erschienen, von Theodor W. Adorno bis zu Slavoj Zizek. Zu seinem 60. Geburtstag eröffnet der seit einigen Monaten in Berlin residierende Suhrkamp Verlag einen Buchladen für die legendäre Reihe - allerdings nur für wenige Wochen. Bis zum 24. Juli wird der Verlag in der Linienstraße im Bezirk Mitte zusammen mit der Buchhandlung Fürst & Iven mit Lesungen, Gesprächen und Filmvorführungen an die Geschichte der Edition erinnern. Eingeladen dazu sind Autoren wie Rainald Goetz, Dietmar Dath und Albert Ostermaier. www.edition-suhrkamp-laden.de. Read More..

Lola schreibt: Schauspielerin Franka Potente veröffentlicht ein Kurzgeschichten-Buch

Die Schauspielerin Franka Potente bringt am 9. August ihr erstes Erzählungen-Buch «Zehn» heraus. In ihren Kurzgeschichten geht es um japanische Männer und Frauen, um «das gebrochene Herz der Witwe Frau Nishki, das Glück der schwangeren Miyu und die Kraft, die einem einzigen Reiskorn innewohnt», wie der Piper Verlag mitteilte. Potente wurde durch ihre Titelrolle in Tom Tykwers «Lola rennt» international bekannt. Danach spielte sie unter anderem in »Anatomie«, »Elementarteilchen« und an der Seite von Matt Damon in »Die Bourne Identität«. Gemeinsam mit dem Fitnesstrainer Karsten Schellenberg hatte sie im vergangenen Jahr das Buch «Kick Ass - Das alternative Workout» herausgebracht. Ihr Interesse für Japan entdeckte die 35-Jährige während Dreharbeiten in dem. Read More..

[Medien] Verlag Gruner + Jahr verkauft Russland-Geschäft, Magazine übernimmt Axel Springer Verlag

Europas führender Zeitschriftenverlag Gruner + Jahr verkauft sein Medien-Geschäft in Russland an Axel Springer . "Mit dererfolgten Zustimmung der russischen Kartellbehörden kann nun der Verkauf derVerlagstochter G+J Russland an die Axel Springer AG abgeschlossen werden", sagteein G+J-Sprecher am Samstag in Hamburg. Er bestätigte damit eine Meldung desMedienmagazins "new business". Russische Zeitschriften der "Geo"-Familie, "Gala Biografia" sowie mehrereInternet-Portale werden künftig von Axel Springer Russia, einerhundertprozentigen Springer-Tochterfirma, in Lizenz weitergeführt. Axel Springergibt in Russland bereits das Wirtschaftsmagazin "Forbes", das Nachrichtenmagazin"Newsweek", eine "Computer Bild"-Ausgabe und das Leute-Magazin "OK!" heraus undbetreibt dazugehörige Portale. Gruner. Read More..

Rapper-Comic: Ehapa-Verlag macht Heft über Bushido

Egmont Ehapa launcht ein Magazin zum Film über das Leben des Rappers Bushido. Die Bernd-Eichinger-Produktion kommt im Februar in die Kinos. Beim Oneshot "Bushido - Das einzig offizielle Magazin" soll der Rapper selbst die Chefredaktion übernehmen.