Jeremy Jay: Ein junger Amerikaner in Paris

«Splash» hat der junge amerikanische Sänger Jeremy Jay sein neues Album betitelt. So kurz und schmissig wie der Name ist auch der Inhalt: eingängiger Gitarren-Pop, der wenig Zeit braucht, um auf den Punkt zu kommen.Jeremy Jay hat es, wie schon viele amerikanische Künstler vor ihm, nach Paris verschlagen. Die Stadt steht für ihn zunächst einmal für Existentialismus und Nouvelle Vague, das Lebensgefühl der späten 50er. Sich aber damit zu verbinden, fällt ihm nicht immer leicht. Oftmals träumt er von seiner Heimat Kalifornien und seiner Kindheit, in der ihn Goonies, Time Bandits und besonders die Filme von John Hughes geprägt haben. Dann fühlt er sich wie der Jaguar, diese immer wiederkehrende Figur in seinen Songtexten: ein scheuer, nachtaktiver Einzelgänger im Großstadtdschungel.. Read More..

Tanzgruppe Derevo begeistert in Dresden

Haifische im Dresdner Zwingerteich, tanzende Wasserlilien, ein Mississippi-Dampfer mit lärmenden Passagieren. Ein Mensch kämpft gegen ein Fabelwesen mit meterlangem und brennendem Schwanz.Das alles gehört zur wunderbaren Welt der russischen Tanztheater-Gruppe Derevo mit ihrem Chef Anton Adassinsky. Bei der Neuauflage ihrer Performance «Weiße Festung» am und im Teich des barocken Dresdner Zwingers zog das international preisgekrönte Ensemble die Zuschauer am späten Donnerstagabend in seinen Bann. Der «Tanz der Wasserlilien» im bauchtiefen Wasser war einem ihrer Lehrmeister gewidmet - dem Anfang Juni im Alter von 103 Jahren gestorbenen Butoh-Tänzer Kazuo Ohno.Die Wiesen am Zwinger waren von mehr als 400 Zuschauer dicht belegt. Adassinsky baute in die Aufführung auch junge Künstler. Read More..

Ludwigsburger Schlossfestspiele starten ungewöhnlich

Auf ungewöhnliche Art und Weise werden in diesem Jahr die Ludwigsburger Schlossfestspiele eröffnet: Am Anfang der 78. Auflage des traditionsreichen Festivals am 3. Juni steht die Eröffnungsrede eines blinden Fotografen.Der slowenische Künstler Evgen Bavcar verlor mit elf Jahren das Augenlicht. Der Konzept-Fotograf und Schriftsteller erfasst seine Objekte durch Ertasten und «Inneres Sehen». Seine Rede «Nachrichten aus der Kindheit« leitet das Eröffnungskonzert der Spielzeit 2010 ein.Auch das Konzert selbst dreht sich ganz um die Themen Erinnerung und Utopie. Chefdirigent Michael Hofstetter und der Chor sowie das Orchester der Schlossfestspiele präsentieren Lieder Gustav Mahlers. Der Festspielchor interpretiert außerdem Béla Bartóks fulminantes und selten gespieltes Märchen «Cantata. Read More..

Bizarres Essen in Hollywood: Nicolas Cage isst Tiere nur nach deren Fortpflanzungsart

Der US-Schauspieler Nicolas Cage wählt seine Mahlzeiten nach einer sehr außergewöhnlichen Art aus: Der 46-Jährige isst nur das Fleisch von Tieren, die sich seiner Meinung nach auf eine "würdevolle" Weise fortpflanzen. "Ich entscheide mich für ein Essen nach der Weise, auf die die Tiere Sex haben", zitiert die britische Boulevardzeitung "The Sun" den Schauspieler. "Ich denke Fische haben sehr würdevollen Sex. Vögel auch. Aber Schweine, eher nicht. Daher esse ich kein Schweinefleisch oder ähnliches. Ich esse Fisch und Geflügel." Der Schauspieler hatte bereits in der Vergangenheit einige Exzentrik im Bezug auf Tiere an den Tag gelegt. So hatte sich Cage während der Dreharbeiten zu "Bad Lieutenant – Cop ohne Gewissen" eine zweiköpfige Schlange gekauft, die ihn beschützen sollte.. Read More..