[Fussball-WM] Round-up: Verteidiger Andreas Beck als letzter Spieler aus dem deutschen WM-Kader gestrichen

Bundestrainer Joachim Löw hat am Abend den Verteidiger Andreas Beck als letzten Spieler aus dem WM-Kader gestrichen, womit nun das endgültige 23-köpfige Aufgebot feststeht. Die deutsche Auswahl fährt demnach mit folgenden neun Abwehrspielern zum Turnier in Südafrika: Dennis Aogo (Hamburger SV), Holger Badstuber (Bayern München), Jerome Boateng (Hamburger SV), Arne Friedrich (Hertha BSC), Marcell Jansen (Hamburger SV), Philipp Lahm (Bayern München), Per Mertesacker (Werder Bremen) und Serdar Tasci (VfB Stuttgart). Das Mittelfeld-Aufgebot besteht nach den verletzungsbedingten Ausfällen von Michael Ballack und Christian Träsch aus folgenden sechs Spielern: Sami Khedira (VfB Stuttgart), Toni Kroos (Bayer Leverkusen), Marko Marin (Werder Bremen), Mesut Özil (Werder Bremen), Bastian Schweinsteiger. Read More..

[Round-up] Fussball: Bayern München auf dem besten Weg zum Triple

Der FC Bayern ist nach dem Triumph im DFB-Pokalfinale auf dem besten Weg zum sogenannten "Triple". Die Bayern besiegten in Berlin Werder Bremen am Samstagabend mit 4:0. Die Bayern spielten dabei nahezu die gesamten 90 Minuten weit überlegen, die Bremer Mannschaft hatte nur punktuell Lichtblicke. Den ersten Treffer erzielte Robben in der 35. Minute durch einen Foulelfmeter. Olic, Ribery und Schweinsteiger hießen die weiteren Torschützen in der 51., 63. und 83. Minute. Bundespräsident Horst Köhler war zur Siegerehrung im Berliner Olympiastadion auf der Tribüne anwesend. Nach dem Pokalsieg und der bereits erreichten Meisterschaft hoffen die Bayern jetzt auch auf den Sieg in der Champions League gegen Inter Mailand. blogtainment/maa/ddp ___________________________________. Read More..

Fünf Kandidaten sind noch im Rennen

Mainz/Berlin (ddp). Die Suche nach dem ZDF-Fanexperten für die Fußballweltmeisterschaft in Südafrika geht in die Endrunde. In einem Casting am Freitag (14. Mai) in Berlin entscheidet sich, wer neben dem früheren Nationaltorhüter Oliver Kahn und der ZDF-Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein die Meinung der Fans vor der Kamera vertreten darf. Fünf Kandidaten sind noch im Rennen, wie ein ZDF-Sprecher auf ddp-Anfrage sagte. Dabei handle es sich nicht nur um Männer. Insgesamt haben sich rund 200 Kandidaten mit einem Video als Fanexperte beworben. Die Filme, in denen sie ihre Kameratauglichkeit und ihr Moderationstalent unter Beweis stellen sollten, seien zum Teil sehr aufwendig gemacht und auf hohem Niveau gewesen, sagte der Sprecher. Ihre Fußballkompetenz. Read More..

[Fussball] WM: Bundestrainer Jogi Löw baut auf Bayern-Stars für Fußball-WM in Südafrika

Bundestrainer Joachim Löw hat für die Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika einen Block von sieben Spielern vom FC Bayern München als Gerüst des Nationalteams nominiert. Neben Torwart Hans-Jörg Butt, der für den ausgefallenen Leverkusener René Adler nachnominiert wurde, sind das in der Abwehr Philipp Lahm und Holger Badstuber, im Mittelfeld Bastian Schweinsteiger sowie im Sturm Miroslav Klose, Mario Gomez und Thomas Müller. Für die Torwartposition nominierte Löw neben Butt Manuel Neuer (Schalke 04) sowie Tim Wiese von Werder Bremen. Wer bei dem Turnier als Nummer Eins antreten darf, ließ der Bundestrainer offen. In der Abwehr werden neben Lahm noch Dennis Aogo, Jerome Boateng und Marcell Jansen (alle HSV), Andreas Beck (Hoffenheim), Arne Friedrich (Hertha BSC), Per Mertesacker. Read More..

[Fussball] WM: Bundestrainer Jogi Löw nominiert vorläufigen WM-Kader

Fußball-Bundestrainer Joachim Löw wird heute in Stuttgart seinen vorläufigen Kader für die WM in Südafrika bekanntgeben. Löw wird voraussichtlich bis zu 30 Spieler berufen, bis zum 1. Juni muss er seinen endgültigen Kader von 23 Spielern bei der FIFA melden. Als erster Torwart stehen Neuer (Schalke 04)und Wiese (Werder Bremen) zur Auswahl, wobei Neuer als Favorit für die Startelf gilt. Interessant wird die Nominierung des dritten Torwarts. Bereits gestern war Bayern-Keeper Butt ins Gespräch gekommen. In der Abwehr können sich Mertesacker (Werder Bremen), Westermann (Schalke 04), Friedrich (Hertha BSC Berlin) und Lahm (FC Bayern) einer Nominierung relativ sicher sein. Auch Tasci vom VfB Stuttgart und Boateng vom HSV haben gute Chancen. Für das Mittelfeld gelten Ballack (FC Chelsea),. Read More..

[Fussball] Bundesliga: Bayern hat es fast geschafft – München so gut wie Deutscher Meister

Der deutsche Rekordmeister FC Bayern München hat am 33. Spieltag der Fußball-Bundesliga den ersten Tabellenplatz verteidigt und ist nach der Niederlage des FC Schalke 04 nur noch theoretisch von der Spitzenposition zu verdrängen. Während die Münchener den VfL Bochum durch drei Tore von Thomas Müller mit 3:1 bezwangen, unterlagen die Königsblauen von Trainer Felix Magath gegen Werder Bremen mit 0:2. Der FC Bayern hat damit nun drei Punkte und insgesamt 17 Tore Vorsprung auf die Schalker. Dagegen steht der Abstieg von Hertha BSC Berlin fest. Der Hauptstadtclub spielte trotz hochkarätiger Chancen nur 1:1 bei Bayer Leverkusen und muss damit den schweren Gang in die zweite Liga antreten. Einen Kantersieg feierte derweil Hannover 96, dass Borussia Mönchengladbach mit 6:1 abgefertigt hat.. Read More..

[Fussball] Werder Bremen will gegen Hoffenheim im DFB-Pokal „Befreiungsschlag“ erreichen

Vor dem heutigen DFB-Pokal-Viertelfinale zwischen Werder Bremen und 1899 Hoffenheim wollen die kriselnden Hanseaten nach dem Bundesligasieg gegen Hertha BSC einen weiteren Befreiungsschlag landen. Hoffenheim plagen unterdessen vor der Partie in Bremen erhebliche Verletzungssorgen. So muss TSG-Trainer Ralf Rangnick unter anderem auf Verteidiger Andreas Beck und Stürmer Chinedu Obasi verzichten. Werder-Coach Thomas Schaaf hingegen kann offenbar auf seinen Torjäger Claudio Pizzaro bauen, der zuletzt wegen Nackenproblemen nicht trainieren konnte. Die mögliche Aufstellung der Bremer: Wiese - Fritz, Mertesacker, Naldo, Pasanen - Niemeyer, Frings - Marin, Özil, Hunt - Pizarro. 1899 Hoffenheim könnte mit der folgenden Elf auflaufen: Hildebrand - Ibertsberger, Vorsah, Compper, Eichner - Carlos. Read More..

[Fussball] Werder Bremen will gegen Hoffenheim im DFB-Pokal "Befreiungsschlag" erreichen

Vor dem heutigen DFB-Pokal-Viertelfinale zwischen Werder Bremen und 1899 Hoffenheim wollen die kriselnden Hanseaten nach dem Bundesligasieg gegen Hertha BSC einen weiteren Befreiungsschlag landen. Hoffenheim plagen unterdessen vor der Partie in Bremen erhebliche Verletzungssorgen. So muss TSG-Trainer Ralf Rangnick unter anderem auf Verteidiger Andreas Beck und Stürmer Chinedu Obasi verzichten. Werder-Coach Thomas Schaaf hingegen kann offenbar auf seinen Torjäger Claudio Pizzaro bauen, der zuletzt wegen Nackenproblemen nicht trainieren konnte. Die mögliche Aufstellung der Bremer: Wiese - Fritz, Mertesacker, Naldo, Pasanen - Niemeyer, Frings - Marin, Özil, Hunt - Pizarro. 1899 Hoffenheim könnte mit der folgenden Elf auflaufen: Hildebrand - Ibertsberger, Vorsah, Compper, Eichner - Carlos. Read More..

Bundesliga-Finale: NDR Hörfunk und Fernsehen berichten live

Der VfL Wolfsburg kann norddeutsche Fußballgeschichte schreiben: Wenn der Verein am Sonnabend, 23. Mai, Deutscher Fußballmeister werden sollte, wäre dies der erste Erfolg einer Mannschaft aus Niedersachsen seit mehr als 40 Jahren. Falls sich der Club gegen Werder Bremen die Meisterschale holt, wird das NDR Fernsehen in einem “Sportclub live” ab 20.15 Uhr aus Wolfsburg berichten, wo nach einem möglichen Titelgewinn Zehntausende Menschen zur Meisterfeier erwartet werden. Die Hauptbühne wird vor dem Alvar Aalto-Kulturhaus am Rathaus platziert. Bereits ab 16.30 Uhr sendet am Nachmittag “Sportclub live” aus Wolfsburg und berichtet über die Entscheidungen aus der 3. Fußballliga und über die Stimmung beim Fanfest in der Wolfsburger Innenstadt. Die Fans können auf großen. Read More..