[Geld] [Auto] Hohe Preisunterschiede bei Superbenzin in Europa

Mit Beginn der Urlaubszeit variieren die Preise an den Zapfsäulen europaweit stark. Wie der Auto Club Europa (ACE) in Stuttgart ermittelt hat, beträgt die Differenz zwischen dem höchsten und dem niedrigsten Preis für einen Liter Superbenzin derzeit 1,07 Euro.Am teuersten ist der Kraftstoff jetzt in der Türkei, wo 1,88 Euro pro Liter verlangt werden. Am günstigsten tanken Autofahrer im Westen Russlands: 81 Cent werden dort für einen Liter verlangt. Der europäische Durchschnittspreis beträgt laut ACE zurzeit 1,25 Euro, der in Deutschland liegt mit 1,43 Euro deutlich darüber.     ACE-Grafik zu den Spritpreisen: dpaq.de/Benzin

Winnetou reitet wieder

Vom TV in den Wild-West-Saloon: Schauspielerin Eva Habermann will bei den Karl-May-Spielen in Bad Segeberg als Saloon-Lady die Männer bezirzen, Ingo Naujoks gibt den einflussreichen Saloonbesitzer.Neben Hauptdarsteller Erol Sander, der bereits in der vierten Saison den Apachenhäuptling Winnetou am Kalkberg mimt, sind die beiden Darsteller vom 26. Juni an in der Inszenierung «Halbblut» bei den Karl-May-Spielen zu sehen.Wenige Tage vor der Eröffnung der Freilichtspiele in Bad Segeberg in Schleswig-Holstein zeigte die Crew am Freitag erste Szenen in der Kalkberg-Arena. Habermann setzte dabei als Kitty LaBelle nicht nur auf Charme, sondern auch auf Gesang: Für sie wurde ein Lied der Countryband Texas Lightning umgeschrieben.«Halbblut» ist bis zum 5. September in 72 Vorstellungen in dem. Read More..

Lösung für Berliner Kudamm-Bühnen in Sicht

Für die traditionsreichen Berliner Kudamm-Bühnen zeichnet sich jetzt doch noch eine einvernehmliche Lösung ab. Stararchitekt David Chipperfield habe mit einem neuen Entwurf Berlins Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) und die Theaterleitung überzeugt, teilte die Senatskanzlei mit. Ein Ende des lange anhaltenden Streits um die Investorenpläne für die Traditionsbühnen ist damit in Sicht. Das Gelände bekommt dem Plan zufolge eine Fußgängerpassage vom Kudamm aus und einen neuen öffentlichen Platz an der Uhlandstraße. Die zwei Theater werden durch eine neue Bühne ersetzt. Wowereit war gegen den Vorschlag Chipperfields, das Theater in eine Seitenstraße zu verlegen. Nun ist am Kurfürstendamm ein «großzügiger» Eingang mit Panoramaterrasse geplant. Die neue Bühne soll. Read More..

Die Promi-Geburtstage vom 13. Juni 2010: Gojko Mitic

Lange schwarze Haare, die von einem Stirnband gehalten werden, unergründlicher Blick, muskulöser Körper, Mokassins und fransige Lederhosen - die Rolle des Indianers war Gojko Mitic wie auf den Leib geschneidert. In den neuen Bundesländern hat er einen fast 100-prozentigen Wiedererkennungswert. Fans reden von ihm auch heute meist nur mit dem Vornamen. Vielen ist er von frühester Kindheit ein treuer Begleiter. Heute wird Gojko Mitic 70 Jahre alt.Alter ist für Mitic eine Frage der Einstellung. «Es kommt von innen heraus», ist er sich sicher. Über anerkennende Worte zu seinem Aussehen - immer noch volles Haar, wenn auch heute grau - freut er sich schon. Und Fragen nach Tipps und Tricks wie er das schafft, muss er schon seit Jahren beantworten: Konsequenter Verzicht aufs Rauchen, gesundes. Read More..

Russischer Maler Glasunow feiert 80. Geburtstag

Der legendäre Moskauer Maler Ilja Glasunow hat sich an seinem 80. Geburtstag als patriotisches Vorbild für das neue Russland feiern lassen. Der wohl bekannteste zeitgenössische russische Maler stehe wie kaum ein anderer Künstler für «echte Liebe zur Geschichte und Kultur» seines Landes. Das schrieb Kremlchef Dmitri Medwedew in einem Glückwunschtelegramm. Im Westen wurde der am 10. Juni 1930 in Leningrad (St. Petersburg) Geborene als Dostojewski-Illustrator und Porträtkünstler bekannt. Sein Historienbild «Mysterium des 20. Jahrhunderts» war in den 1970er Jahren als «antisowjetische Karikatur» gebrandmarkt worden.Wegen seines nationalen und religiösen Pathos ist der bekennende Monarchist, dem eine staatliche Galerie in Moskau gewidmet ist, umstritten. Zwar sieht sich Glasunow. Read More..

Der neue John Irving: «Letzte Nacht in Twisted River»

Als der zwölfjährige Danny seltsame Geräusche aus dem Schlafzimmer seines Vaters hört, gibt es für ihn nur eine einzige Erklärung: Sein Dad wird gerade von einem Bären gefressen. Er packt die Bratpfanne und geht auf das haarige Wesen los, das seinen Vater unter sich begraben hat. Erst als er mit aller Kraft zuschlägt, merkt er, dass es die voluminöse Tellerwäscherin Indianer-Jane mit aufgelösten Haaren ist. Aber in dem Moment ist es zu spät. Sie ist tot.Durch diese tragische Verwechslung schickt John Irving in seinem neuen Roman «Letzte Nacht in Twisted River» Vater und Sohn auf eine Odyssee, die mehrere Jahrzehnte dauert. Denn Jane war nicht nur die Geliebte von Dominic, der als Koch in einer heruntergekommenen Holzfäller-Siedlung im New Hampshire der 1950er Jahre arbeitet,. Read More..

Tellkamp, Hein, Rosenlöcher und die DDR

Der Schriftsteller Christoph Hein hätte ohne Wende in der DDR weitergemacht wie zuvor. Seine Autoren-Kollegen Thomas Rosenlöcher und Uwe Tellkamp dagegen waren 1989 ohne Glauben an die Zukunft. «Ich hatte eine Nullperspektive», sagte Tellkamp am Mittwochabend bei einem Gespräch in der Reihe ZEIT Forum Kultur im Schauspielhaus Dresden. «Die Depression war so stark, dass ich das Gefühl hatte, es wird doch nichts mehr», erzählte Rosenlöcher. Dabei habe er auch über das Abhauen und Verlassen der Agonie nachgedacht.«Ich war sehr vertrauensvoll in mich und meine Möglichkeiten», berichtete dagegen Hein. «Ich hätte mich nicht von Stoffen abbringen lassen», sagte der preisgekrönte Autor, der als einer der wichtigsten literarischen Zeugen des DDR-Niedergangs gilt. Schließlich habe. Read More..

Chic aus Ost und West – Ausstellung zeigt Modewelten

Ob grober Strick, feine Seide oder schwerer Samt: Nostalgisch aufgereiht hängen die Ausgeh-Roben früherer Jahre nebeneinander. Den edlen wie bunten Abend- und Cocktailkleidern, Kostümen und Hosenanzügen ist ihre Herkunft kaum anzusehen. «Die Ost- Frau war vom Kleidungsstil nicht groß von der West-Frau zu unterscheiden», meint Marina Moritz, Direktorin des Museums für Thüringer Volkskunde in Erfurt. Ihr Haus erlaubt von diesem Freitag an mit der Ausstellung «Chic aus Bonn und Ostberlin. Zwei Welten - Zwei Moden?» einen amüsanten Streifzug durch vier Mode-Jahrzehnte.Bis zum 29. August können Besucher der Schau rätseln, ob die Garderobe samt Accessoires wie Hüte, Taschen und Schuhe einst Trägerinnen im Osten oder Westen zierte. «Was im geteilten Deutschland en vogue war, das. Read More..

«The Crazies» – Horror auf Hochglanz poliert

Die friedliche Idylle von Ogden Marsh, einem kleinen Städtchens im Mittleren Westen Amerikas trügt. Bei dem wöchentlichen Baseballspiel der Highschool marschiert ein Mann, bewaffnet mit einer Schrotflinte, aufs Spielfeld. Wenig später zündet ein Familienvater sein Haus an, bringt Frau und Kinder um. Sheriff David Dutton (Timothy Olyphant) beginnt zu begreifen, dass zwischen den grausamen Vorfällen ein Zusammenhang besteht. «The Crazies - Fürchte Deinen Nächsten» von US-Regisseur Breck Eisner ist nicht nur ein perfekt inszenierter Horrorfilm, sondern auch ein beängstigender wie spannender Psycho-Thriller zum Thema Gewalteskalation.Der Sheriff und sein Deputy Russel Clank (Joe Anderson) entdecken, dass ein größeres Flugzeug in einen nahe gelegenen See abgestürzt ist, die Maschine. Read More..

Horrorfilm über durchgeknallte Kleinstadtbürger: «The Crazies»

In Odgen Marsh passiert eigentlich so gut wie nie etwas Schlimmes. Es ist die typische Kleinstadt im Mittleren Westen, in der jeder jeden kennt. Doch dann werden plötzlich einige Einwohner zu Bestien, die alles und jeden anfallen und in Stücke zu reißen. Auf Hilfe von außen können die verzweifelten Opfer nicht hoffen, denn das Militär hat den ganzen Ort kurzerhand abgeriegelt. Sheriff David (Timothy Olyphant, «A Perfect Getaway») setzt alles daran, um sich und seine schwangere Frau Judy (Radha Mitchell, «Surrogates - Mein zweites Ich») in Sicherheit zu bringen, bevor es zu spät ist. Der Remake eines Klassikers aus dem Jahre 1973 ist unter der Regie von Breck Eisner («Sahara - Abenteuer in der Wüste») zu einem postapokalyptischen Horrorthriller geraten, der Gänsehaut und Nerventhrill. Read More..