20 000 Euro für beste Nachwuchsfilmer

Deutschlands beste Nachwuchsfilmer sind am Sonntag beim Bundesfestival Video in Ludwigsburg mit Preisgeldern von insgesamt 20 000 Euro ausgezeichnet worden. 750 Beiträge, so viele wie noch nie, hatten um die Auszeichnungen «Deutscher Jugendvideopreis» und «Video der Generationen» sowie um einen Publikumspreis konkurriert. Einen ersten Preis in der Alterskategorie «Bis 10 Jahre» und 1000 Euro erhielt die Knetanimation «Der himmlische Markt» von vier Kindern aus Stuttgart. Auf dem Markt klaut ein Hund den Wagen einer Eisverkäuferin - was folgt, ist Chaos.Um den Jugendvideopreis wetteiferten in einer ganzen Reihe von Kategorien Videomacher im Alter bis 25 Jahre. Im Wettbewerb «Video der Generationen» gab es auch wieder eine Kategorie «50 plus», in der mit dem Film «Lebenswege». Read More..

[TV] „Germany’s next Topmodel“ kommt aus Österreich – heisst Alisar Ailabouni

Die Österreicherin Alisar Ailabouni hat die fünfte Staffel von "Germany`s next Topmodel" (GNTM) gewonnen. Vor 15.000 Zuschauern in der Kölner Lanxess-Arena gab Moderatorin Heidi Klum am Donnerstagabend kurz nach 23 Uhr die Entscheidung der Jury in der vom Fernsehsender ProSieben ausgestrahlten Livesendung bekannt. "Mein Kopf war total leer, ich hab` nur gedacht, oh mein Gott, das bin ich", freute sich die Gewinnerin wenige Minuten später. Die 18-jährige Hanna aus Wesel wurde Zweitplatzierte, die 23-jährige Laura aus Düsseldorf musste sich mit dem dritten Platz zufrieden geben. Die fünfte Staffel des Wettbewerbs wurde seit dem 4. März ausgestrahlt. Erneut konnte sich Prosieben über gute Einschaltquoten freuen. Das Halbfinale von "Germany`s next Topmodel" erreichte am Mittwochabend. Read More..

Gesoffen wird immer – besonders zur WM: Brauereien erwarten WM-Impuls

Die deutschen Brauereien erwarten einen Impuls für den Bierkonsum durch die Fußball-Weltmeisterschaft. Der Effekt dürfte über den Zeitraum des Wettbewerbs hinaus andauern, sagte der Präsident des Brauer-Bundes, Wolfgang Burgard, am Donnerstag in Berlin. "Die Leute sind besser gelaunt, die Konsumstimmung steigt insgesamt", ergänzte er unter Verweis auf die Erfahrungen der WM 2006 im eigenen Land. In den kommenden Jahren erwartet der Brauer-Bund einen weiterhin leicht sinkenden Pro-Kopf-Verbrauch beim Bier. Er lag 2009 pro Bundesbürger im Durchschnitt bei 109,6 Litern.

Münchner Staatsoper startet Video-Wettbewerb

München sucht den Opernstar: In der bayerischen Landeshauptstadt kann jetzt jeder Opernregisseur werden. Die Bayerische Staatsoper hat einen Video-Wettbewerb ausgeschrieben und alle Interessierten aufgerufen, die berühmte Arie «Vissi d'arte» aus Puccinis «Tosca» zu verfilmen. Der «Toscapiraten-Videocontest» startet an diesem Dienstag, wie die Oper mitteilte. Die Jury um Opernintendant Nikolaus Bachler wird über die Beiträge urteilen. Die Preisverleihung findet am 10. Juli statt. Der Gewinner bekommt unter anderem Karten für die seit langem ausverkaufte «Tosca»-Aufführung mit Tenor Jonas Kaufmann bei den Münchner Opern-Festspielen. www.staatsoper.de/toscapiraten

Lena-Mania: Straße in Mettenheim soll nah «Lena-Meyer-Landrut benannt werden

Die Einwohner der Stadt Mettenheim in Rheinland-Pfalz wollen eine Straße nach der deutschen Grand-Prix-Gewinnerin Lena Meyer-Landrut benennen. Ein entsprechender Namensvorschlag sei am Montag eingegangen, sagte Ortsbürgermeister Leonhard Jugenheimer (SPD) auf ddp-Anfrage. Bei Zustimmung des Gemeinderats Ende des Monats könne es somit künftig den «Lena-Meyer-Landrut-Ring» in einem Neubaugebiet der Stadt geben. Ende Juni will der 16-köpfige Gemeinderat endgültig über den Vorschlag entscheiden. Bei einer positiven Entscheidung will die Stadt die Grand-Prix-Gewinnerin um ihre schriftliche Zustimmung fragen. Dann würde die Stadt sie einladen, damit sie den Straßennamen selbst enthüllt, sagte der Bürgermeister. Lena hatte am Samstag den diesjährigen Eurovision Song Contest. Read More..

Eurovision 2011: Hannover will unbedingt Song Contest 2011 austragen

Hannovers Oberbürgermeister Stephan Weil (SPD) hat nochmals mit Nachdruck für die Austragung des Eurovision Song Contests 2011 in seiner Stadt geworben. Für Hannover spreche vor allem die «riesen Emotionalität», die nun in Verbindung mit dem Wettbewerb entstanden sei, sagte Weil in einem Interview mit NDR Info. Zudem besitze die niedersächsische Landeshauptstadt große Erfahrung mit der Gastgeberrolle für internationale Veranstaltungen. «Wir sind eine bedeutende Messestadt, wir hatten die Expo 2000, die Weltausstellung, Fußballweltmeisterschaft. Also wir sind von der Infrastruktur her bestens gerüstet und von der menschlichen Seite her auch», betonte Weil. Nach dem Sieg der 19-jährigen Hannoveranerin Lena Meyer-Landrut beim 55. Eurovision Song Contest wird. Read More..

Song Contest: Europa liebt Lena Meyer-Landrut

Auch Europa liebt Lena, und Deutschland feiert sein (Früh-)Sommermärchen. Unbekümmert, kokett, schlagfertig - so präsentierte die 19-jährige Abiturientin ihr Land im 20. Jahr der Wiedervereinigung und knapp zwei Wochen vor Beginn der Fußball-WM.Mit ihrem Triumph beim 55. Eurovision Song Contest am Samstagabend in Oslo, 28 Jahre nach dem bisher einzigen Gewinn durch Nicole, gelang Lena Meyer-Landrut ein historischer Sieg - für sich, für ihren Förderer Stefan Raab, für die ARD und natürlich für Millionen Fans in Deutschland.Historisch - das klingt zwar ziemlich hochgestochen angesichts eines Wettbewerbs, bei dem es vor allem um eines geht: Gaudi. Die «Europameisterschaft im Singen» (Raab) ist seit jeher ein etwas schräger Wettbewerb, bei dem Äpfel gegen Birnen antreten: Wer kann. Read More..

Eurovision: Lena Meyer-Landrut singt auf Oslo-Fjord

Lena Meyer-Landrut ist für den Sieg beim Eurovision Song Contest in See gestochen und hat Flagge gezeigt: und zwar die norwegische. Am Dienstag schmetterte die 19-jährige Sängerin aus Hannover mitten auf dem Oslo-Fjord ihren deutschen Eurovisions-Beitrag «Satellite». Auf dem Deck des Ausflugsdampfers «Christian Radich» hatte sich Lena dabei vor Journalisten eine winterliche Trachten-Mütze («Lue») mit Norwegens blau-weiß-roter Nationalflagge übergestülpt, obwohl es so kalt nun auch wieder nicht war.Die skandinavischen Gastgeber beim 55. Eurovisions-Wettbewerb sind noch mehr in ihre eigene Flagge vernarrt als die Leute in den meisten anderen Ländern. Und so holte Lena mit dieser Kopfbekleidung vielleicht ein paar Sympathiepunkte. Norwegens Vertreter beim Finale am Samstag, Didrik. Read More..

[Hollywood] LOL: Dolly Parton scheitert bei eigenen Doppelgänger-Wettbewerb

Dolly Parton (64), Countrysängerin und Schauspielerin, scheiterte bei ihrem eigenen Doppelgänger-Wettbewerb. Aus Spaß habe sie an einem schwulen Look-A-Like-Contest in Santa Monica/Kalifornien teilgenommen, verriet die »I Will Always Love You«-Sängerin laut einem Bericht des Internetdienstes »femalefirst.co.uk«. »Ich habe einfach alles an mir ein wenig übertrieben - größere Frisur, größerer Schönheitsfleck, größere Brüste«, sagte Parton. Dennoch habe sie keine Chance gegenüber den großgewachsenen Drag Queens auf ihren High Heels gehabt. »Sie dachten wohl ich sei einfach nur ein zwergenhafter Schwuler oder so etwas. Die meisten Menschen denken, ich sei viel größer, als ich wirklich bin«, sagte Parton. Sie zählt laut Branchenblatt. Read More..

«Life, Above All» in Cannes stürmisch gefeiert

Im offiziellen Wettbewerb sind sie in diesem Jahr nicht vertreten, und doch haben die Deutschen bei dem Festival in Cannes genug Grund zum Feiern: Am Dienstag etwa bejubelte das Premieren-Publikum Oliver Schmitzs «Life, Above All» mit stürmischem Beifall und Tränen in der Augen.Der anrührende Film über eine Zwölfjährige in Südafrika ist eine deutsche Co-Produktion und läuft in der Nebenreihe «Un certain regard». Kulturstaatsminister Bernd Neumann lobte am Dienstag auch gleich die Erfolge der deutschen Filmwirtschaft, und am Abend zuvor hatte sich die Branche bei einer Strandparty selbst gefeiert.Oliver Schmitz («Paris Je T'Aime»), Sohn deutscher Einwanderer in Südafrika und inzwischen in Berlin lebend, erzählt die Geschichte der zwölfjährigen Chanda, die nach dem Tod ihrer. Read More..