Michael Jackson: Signierte Jackson-Gitarre wird versteigert

Anlässlich des ersten Todestags von Michael Jackson am 25. Juni wird im Internet eine vom «King of Pop» signierte Gitarre versteigert. Wie die Baden-Badener Stiftung United Charity mitteilte, können von Mittwoch an (23. Juni) im Online-Auktionsportal «unitedcharity.de» für vier Wochen Gebote abgegeben werden. Die Gitarre stammt aus dem Video «Scream».Dafür hatte Michael Jackson 22 Gitarren bestellt. Während der Dreharbeiten wurde die Szene, in der er eine Gitarre zertrümmert, so oft wiederholt, dass nur wenige Exemplare übrig blieben. Auf einer dieser Gitarren hat der US-Pop-Sänger unterschrieben ­ ein Unikat, so die Stiftung.Die Gitarre im geschätzten Wert von mehreren tausend Euro wurde United Charity von Michael Jacksons ehemaligem Manager, Dieter Wiesner, zur Verfügung. Read More..

Marcel Reich-Ranicki wird Ehren-Offizier

Hohe Ehre für Marcel Reich-Ranicki: Der Literaturkritiker hat am Freitag den zweitwichtigsten Orden des niederländischen Königreiches erhalten.Damit würden Reich-Ranickis Verdienste um die niederländische Literatur gewürdigt, wie die Botschaft in Berlin mitteilte. So habe er unter anderem in der Sendung «Das literarische Quartett» wiederholt Werke niederländischer Schriftsteller besprochen, darunter Cees Nooteboom («Philip und die anderen») und Harry Mulisch («Entdeckung des Himmels»).Stellvertretend für Königin Beatrix übergab Botschafter Marnix Krop die Auszeichnung in den Räumen der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» (FAZ). Reich-Ranicki, der am kommenden Mittwoch 90 Jahre alt wird, darf sich nun «Offizier im Orden von Oranien-Nassau» nennen. Die Auszeichnung besteht. Read More..

Tomi-Ungerer-Ausstellung in KZ-Gedenkstätte

Der gebürtige Elsässer Tomi Ungerer präsentiert erstmals Kunstwerke zur Besetzung seiner Heimat im Zweiten Weltkrieg in einer deutschen KZ-Gedenkstätte. Vom 11. Mai an zeigt die Landeszentrale für politische Bildung die Ausstellung «Tomi Ungerer - Gedanken bleiben frei!» im ehemaligen Konzentrationslager Osthofen bei Worms (Rheinland-Pfalz). Die Fotografien, Bilder und Collagen böten tiefe Einblicke in die Welt des 9- bis 13-jährigen Ungerer im Nazi-Deutschland, teilte die Landeszentrale mit.Der heute 78-jährige Zeichner und Schriftsteller wolle mit der Ausstellung (bis 8. August) die Erinnerung an die Verbrechen der Nazi-Zeit wachhalten. «Man muss sich einfach daran erinnern, damit es sich nicht wiederholt! Die Jugend muss sehen, wie die Dinge wirklich waren», sagte der Künstler. Read More..