Wien entdeckt seinen Jugendstilkünstler Olbrich

Deutschland will die Bauten des Jugendstil-Künstlers Joseph Maria Olbrich (1867-1908) als Weltkulturerbe schützen lassen, aber in seiner Heimat Österreich ist er fast ein Unbekannter. Mit einer am Freitag eröffneten großen Retrospektive im Wiener Leopold Museum wird ein neues Kapitel aufgeschlagen. Die Schau kam auf Initiative der Mathildenhöhe in Darmstadt zustande. Dort war sie in veränderter Form bereits zu sehen.Olbrich wurde im schlesischen Troppau - dem heutigen Opava in Tschechien - geboren und studierte an der Akademie der bildenden Künste Wien. Er arbeitet im Büro des Jugendstil-Künstlers Otto Wagner und soll auch viele Entwürfe Wagners beeinflusst haben. Nach einigen Aufträgen in Österreich ging Olbrich aber nach Deutschland und gestaltete in Darmstadt die Künstlerkolonie. Read More..

Life Ball mit Boris Becker und David Garrett

Promis gegen Aids: Ex-Tennis-Ass Boris Becker, die britische Schauspielerin Elizabeth Hurley und Meister-Geiger David Garrett sind die Stargäste des diesjährigen Wiener Life Balls, der am 17. Juli in der Donau-Metropole stattfindet. Mit der 18. Ausgabe des schrill-bunten Spektakels wollen die Veranstalter wieder Millionen Euro für den Kampf gegen die Immunschwächekrankheit sammeln. Erstmals findet der Ball nicht nur auf dem neugotischen Rathausplatz, sondern gleichzeitig auch im Burgtheater statt.Weitere Prominente, die sich zu dem Event angekündigt haben, sind Elton Johns Ehemann David Furnish, der auch Kurator der «Aids Foundation» des Popsängers ist, sowie der italienische Modeschöpfer Roberto Cavalli. Der Designer werde auch das Damenorchester auf der imposanten Bühne des Burgtheaters. Read More..

Elina Garanca sucht die Herausforderung

Ihre ausdrucksstarke Stimme begeistert: Die lettische Sopranistin Elina Garanca (33) brilliert derzeit an der Bayerischen Staatsoper in München in Georges Bizets «Carmen» mit ihrer samtenen Stimme. Seit mehr als elf Jahren steht die blonde Mezzosopranistin auf Opernbühnen von New York bis Paris. Im Interview mit der Nachrichtenagentur dpa spricht die zweifache Echo-Preisträgerin über ihre Träume, ihren Kinderwunsch und typisch lettisches Brot.Frau Garanca, mit nur 33 Jahren hatten Sie bereits Engagements an der Mailänder Scala, der Wiener Staatsoper oder auch der Metropolitan Opera in New York. Im vergangenen Jahr haben Sie Ihren zweiten Echo gewonnen. Hätten Sie sich das je träumen lassen?Elina Garanca: «Träumen schon. Das ist ja das Schöne am Träumen. Aber so eine Anerkennung. Read More..

Die Promi-Geburtstage vom 12. Juni 2010: Otto Schenk

Applaus war Otto Schenk immer «ein bissl peinlich», und «Verbeugungen und Knickserei» sind auch nicht seine Sache. Um Ehrungen wird der österreichische Schauspieler, Regisseur und Theaterleiter jedoch in den nächsten Wochen nicht herumkommen.Der ORF plant bereits etliche Sendungen, und eine Jubiläums-DVD mit dem Titel «Sternstunden und alte Hüte» ist auch schon auf dem Markt. Schenk ist «gerührt» über die Würdigungen - aber eine Laudatio auf sich selbst könnte er nicht halten: «Ich würd' nur zu stottern anfangen, ich wüsst' gar nicht, was ich an mir zu loben habe», sagt er. Heute wird der Erzkomödiant 80 Jahre alt.Pünktlich zum runden Geburtstag feiert der gebürtige Wiener auch schon wieder eine Premiere: Mit «Einmal noch» hat ihm der deutsche Autor Klaus Pohl ein. Read More..

Millionen lauschen «Star Wars»-Konzert

Millionen Menschen haben den «Star-Wars»-Klängen der Wiener Philharmoniker im Schlosspark Schönbrunn gelauscht. Das kostenlose Sommernachtskonzert des österreichischen Traditionsorchesters am Dienstagabend wurde von 60 Fernsehstationen in die ganze Welt übertragen und erreichte so ein Millionenpublikum. Rund 100 000 Menschen bevölkerten bei mildem Sommerwetter nach Angaben des ORF Rasen und Wege des imposanten Schlossparks. Die Philharmoniker boten dem Publikum bei dem rund eineinhalbstündigen Konzert unter dem Motto «Mond, Sterne, Planeten» eine Melange aus Hoch- und Popkultur: Neben Strauß-Walzern und Liszt-Klavierstücken spielten sie auch Stücke aus der von John Williams komponierten «Star-Wars»-Filmmusik, die viele Anleihen bei der Klassik nimmt. Am Dirigentenpult stand. Read More..

Tim Mälzer grillt und kocht spezielle Gerichte zur WM

München (ddp). Rustikale Küche für warme Sommerabende: In vier Sonderausgaben von «Tim Mälzer kocht!» präsentiert der Fernsehkoch wenige Tage vor der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika mehrere Gerichte, die besonders gut zum Sommer und gemeinsamem Fußballschauen passen. Die kleine Reihe startet am Dienstag (8. Juni) und endet am Freitag (11. Juni), wie die ARD am Montag mitteilte. Sendezeit ist jeweils 19.20 Uhr. Die WM beginnt am 11. Juni und dauert bis 11. Juli. In der Auftaktsendung ist Grillen das große Thema. Dazu hat Tim Mälzer einen Schlachter eingeladen, der eine Rinderhälfte mit ins Studio bringen und zeigen wird, welches Fleischstück sich am besten zum Grillen eignet. Am Mittwoch veranstaltet der 39-Jährige. Read More..

Jauchs prominente Kandidaten hatten für den guten Zweck 439 000 Euro erspielt

Köln (ddp). Rund 8,5 Millionen Zuschauer haben im Durchschnitt am Montag das dreistündige «Wer wird Millionär?-Prominentenspecial» bei RTL verfolgt. Wie der Sender am Dienstag mitteilte, entsprach dies einem Marktanteil bei den Zuschauern ab drei Jahren von 29 Prozent. In der werberelevanten Altersgruppe der 14- bis 49-Jährigen erzielte RTL einen Marktanteil von 28,5 Prozent. Jauchs prominente Kandidaten hatten für den guten Zweck 439 000 Euro erspielt. Olympia-Kunstturner Fabian (22) und Vater Wolfgang Hambüchen (55), Schauspieler Jürgen Vogel (42) sowie Starköchin Sarah Wiener (47) erspielten jeweils 125 000 Euro für den guten Zweck. Comedian Dieter Nuhr (49) gewann 64 000 Euro. ddp

RTL-Show „Wer wird Millionär“ spielt 439.000 Euro ein – Kandidaten hatten die Risikovariante gewählt

Beim RTL-«Wer wird Millionär? - Prominentenspecial» sind am Montagabend 439 000 Euro für Hilfsprojekte erspielt worden. Olympia-Kunstturner Fabian Hambüchen und sein Vater Wolfgang, Schauspieler Jürgen Vogel und Starköchin Sarah Wiener erspielten jeweils 125 000 Euro für den guten Zweck, wie der Sender mitteilte. Zuvor waren sie jeweils bis zur 500 000-Euro-Frage gekommen. Kabarettist Dieter Nuhr gewann 64 000 Euro. Alle Kandidaten hatten die Risikovariante gewählt. Familie Hambüchen spielte für den «Johannes Hablik e.V.». Vogel trat für «Junge Helden Berlin» sowie für das «Kinderhospiz Sternenbrücke» in Hamburg an. Nuhr spielte für die «SOS-Kinderdörfer» und Wiener spendet ihren Gewinn der «Sarah Wiener Stiftung». Nach dem 20. Prominentenspecial geht Günther. Read More..

[TV] Promis erspielen 440.000 Euro bei RTL-Show „Wer wird Millionär?“

Beim RTL-«Wer wird Millionär? - Prominentenspecial» sind am Montagabend 439 000 Euro für Hilfsprojekte erspielt worden. Olympia-Kunstturner Fabian Hambüchen und sein Vater Wolfgang, Schauspieler Jürgen Vogel und Starköchin Sarah Wiener erspielten jeweils 125 000 Euro für den guten Zweck, wie der Sender mitteilte. Zuvor waren sie jeweils bis zur 500 000-Euro-Frage gekommen. Kabarettist Dieter Nuhr gewann 64 000 Euro. Alle Kandidaten wählten die Risikovariante. Familie Hambüchen spielte für den «Johannes Hablik e.V.». Vogel trat für «Junge Helden Berlin» sowie für das «Kinderhospiz Sternenbrücke» in Hamburg an. Nuhr spielte für die «SOS-Kinderdörfer» und Wiener spendet ihren Gewinn der «Sarah Wiener Stiftung». Nach dem 20. Prominentenspecial geht Günther. Read More..

«Riesenbutzbach» führt von Wien nach Berlin

«Starke Stücke» nennt der Fernsehsender 3sat die drei Inszenierungen, die er vom Berliner Theatertreffen zeigt. An diesem Samstag (20.15 Uhr) trägt das Stück «Riesenbutzbach. Eine Dauerkolonie» das Prädikat. Christoph Marthaler und Anna Viebrock brachten das Szenario über die Wirtschaftskrise auf die Bühne - seine Uraufführung hatte das Werk bei den Wiener Festwochen, danach wurde es zum Theatertreffen nach Berlin geladen.Leicht wird es «Riesenbutzbach» nicht haben, denn die deutsche Fernsehwelt guckt zeitgleich nach Oslo und nach Budapest. In der norwegischen Hauptstadt läuft das Finale des Eurovision Song Contests. In Ungarn tritt die deutsche Fußball-Nationalmannschaft zu einem der letzten Testspiele vor dem Beginn der Fußball- Weltmeisterschaft in Südafrika an.«Riesenbutzbach». Read More..