Klitschko siegt durch technischen K.o. nach zehn Runden

Gelsenkirchen (ddp-kid). Boxprofi Vitali Klitschko bleibt Weltmeister: Am Samstagabend hat er Albert Sosnowski aus dem Land Polen gezeigt, wer der Bessere ist. Vitali Klitschko hat den Weltmeistertitel im Schwergewicht des Boxsportverbandes WBC erfolgreich verteidigt. Vitali Klitschko ist 38 Jahre alt. Er kommt aus dem Land Ukraine. Am Samstag trat der berühmte Boxer in der Stadt Gelsenkirchen im Bundesland Nordrhein-Westfalen an. Rund 40 000 Boxfans kamen, um den Kampf zu sehen. Der Wettkampf endete in der zehnten Runde. Dann konnte Vitali Klitschko sich freuen. Er siegte mit einem technischen K.o. Der Pole hatte nicht mehr die Kraft, um weiterzumachen. Er ging zu Boden. Ringrichter Jay Nady beendete den Kampf. Vitali Klitschko hat seinen Weltmeistertitel damit zum vierten Mal seit 2008. Read More..

Kreative suchen in Frankfurt neue Impulse

Vom 14. bis 16. Mai wird das ADC Festival - benannt nach dem Art Directors Club für Deutschland - erstmals am Main organisiert. Ein «Creativ-Camp» präsentiert auf dem Frankfurter Messegelände fast 10 000 Arbeiten, darunter Anzeigen, TV-Spots oder Illustrationen. Neben den ADC-Auszeichnungen, die während einer Show verliehen werden, gibt es zwei Kongresse mit bekannten Teilnehmern. Erwartet werden etwa der britische Modedesigner Paul Smith, Googles Kreativdirektor Andy Berndt oder Blogger Sascha Lobo. Die Deutsche Bank wird ihre «Green Towers» - die Zwillingstürme werden gerade umweltgerecht saniert - für eine Architektur-Debatte öffnen. Wladimir Klitschko, Boxweltmeister und Geschäftsmann, soll «im Schlagabtausch mit Kreativen» verraten, welche Rolle die Kreativität beim Boxen. Read More..

TV: Rekord-Quote für Boxkampf Wladimir Klitschko gegen Eddie Chambers – meistgesehene TV-Sendung des Jahres

Der K.o.-Sieg des alten und neuen Box-Weltmeisters Wladimir Klitschko gegen den US-Amerikaner Eddie Chambers hat ein sehr großes Fernsehinteresse gefunden. Im Schnitt verfolgten 12,59 Millionen Zuschauer beim TV-Sender RTL den WM-Kampf in Düsseldorf, wie der Sender am Sonntag mitteilte. In der Spitze schauten bis zu 13,74 Millionen Zuschauer zu. Der Marktanteil betrug 52,8 Prozent bei allen Zuschauern und 50,8 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen. Damit war die Boxkampf-Übertragung nach Senderangaben die bislang meistgesehene TV-Sendung dieses Jahres. Eine noch bessere Quote hatte Wladimir Klitschkos Kampf gegen den US-Amerikaner Ray Austin im März 2007. Damals waren bei dem nur 4,25 Minuten dauernden Kampf im Schnitt 12,89 Millionen. Read More..

Box-Weltmeister Vitali Klitschko und Wladimir Klitschko bekommen Bambi

Vitali und Wladimir Klitschko (38 und 33), Box-Weltmeister, werden zum zweiten Mal nach 2005 mit einem Bambi ausgezeichnet. «Eine vergleichbare Begeisterung für den Boxsport konnte vor ihnen nur Muhammad Ali entfesseln», hieß es in der Begründung der Jury über die Brüder. Zudem würden sich die promovierten Sportwissenschaftler für benachteiligte Menschen in ihrer ukrainischen Heimat engagieren, teilte die Hubert Burda Media mit. Den Bambi in der Kategorie Sport hatte im vergangenen Jahr der Olympiasieger im Gewichtheben, Matthias Steiner, erhalten. (ddp/nje)