Lesben und Schwule feiern wieder

Berlins Lesbisch-Schwules Stadtfest wird volljährig. An diesem Wochenende geht es zum 18. Mal am Nollendorfplatz im Stadtteil Schöneberg über die Bühne. In der Woche drauf steigt der große hauptstädtische Christopher Street Day (CSD), dessen Parade (19.6.) diesmal am Brandenburger Tor und nicht wie in früheren Jahren an der Siegessäule endet. Danach folgen bald die anderen bundesweit bekannten Paraden, bei denen Party, aber auch Politik gemacht werden soll: Köln (4.7.), Frankfurt/Main, München (jeweils 17.7.) und Hamburg (7.8.). München und Hamburg feiern dieses Jahr beide das 30. Jubiläum ihres CSD.

Sexy: Hollywood-Star Lindsay Lohan in Unterwäsche am Strand

Trotz all ihrer Eskapaden ist Lindsay Lohan immer noch schwer gefragt. Für ein Fotoshooting am Strand von Malibu schlüpfte sie am Wochenende in sexy Unterwäsche und hüpfte mit Pfeil und Bogen bewaffnet ausgelassen über den Strand. Ein Augenzeuge ließ «JustJared.com» wissen, dass die wieder erblondete US-Schauspielerin für ein Cover des Magazins «GQ» von der gebürtigen Frankfurter Star-Fotografin Ellen von Unwerth abgelichtet wurde. Den Alkohol-Überwachungsdetektor am Fußgelenk, den die 23-Jährige seit kurzem tragen muss, verbarg sie geschickt mit einem neckischen Paar Fellboots von Koolaburra.

Hollywood grosszügig: Eva Longoria-Parker gibt gern

Zwei Wochen lang haben sich die US-Schauspielerin Eva Longoria (35) und der Basketball-Profi Tony Parker Zeit genommen, um seinen 28. Geburtstag ausgiebig zu würdigen. Nachdem die beiden es sich jeweils für ein paar Tage zunächst in Miami, Florida, und dann im kalifornischen Los Angeles hatten gutgehen lassen, wie das «People»-Magazin berichtet, feierten sie nun am Wochenende im Nachtclub «Eve» in Las Vegas. Dort überraschte die «Desperate Housewives»-Actrice ihren Gatten auch nachträglich mit großzügigen Geschenken. Sie hatte für ihn unter anderem ein Vierradfahrzeug sowie einen Touchscreen-Computer besorgt. Longoria und Parker sind seit Juli 2007 verheiratet.

Ashley Judd hat Grund zum Feiern

Das war ein aufregendes Wochenende für Ashley Judd (42): Nachdem die Schauspielerin («Heat») gerade ihren Master an der Elite-Uni Harvard im Bereich «Öffentliche Verwaltung» gemacht hat, gewann am Sonntag auch noch ihr Mann Dario Franchitti (37) den Motorsportklassiker Indy 500. Entsprechend ausgelassen wurde der zweite Indianapolis-Triumph des Schotten gefeiert. Barfuß und glücklich rannte Judd über die Piste, um ihrem Mann zu gratulieren, berichtet die «Daily Mail» in ihrer Online-Ausgabe. Danach knieten die beiden schließlich nieder, um den heißen Asphalt zu küssen. Der Rennfahrer und die amerikanische Schauspielerin sind seit Dezember 2001 miteinander verheiratet.

«Shrek» bleibt Spitze in US-Kinos

Das grüne Monster «Shrek» hat sich gegen die Frauenpower von «Sex and the City 2» in den US-Kinos behaupten können. Dem in 3D gedrehten Zeichentrickfilm «Für immer Shrek» gelang es mit einem geschätzten Einspielergebnis von 43,3 Millionen Dollar (35 Millionen Euro) bis zum Sonntagabend, den Spitzenplatz der Charts zu verteidigen. Die vier New Yorker Freundinnen, gespielt von Sarah Jessica Parker, Kim Cattrall, Kristin Davis und Cynthia Nixon, mussten sich in der gleichen Zeit mit Einnahmen von 37,7 Millionen Dollar und damit dem zweiten Rang begnügen, berichtete das Blatt «Daily Variety».Die endgültigen Zahlen für das Feiertagswochenende standen allerdings noch aus. In den USA wurde am Montag der Volkstrauertag (Memorial Day) begangen. Der vierte und letzte «Shrek»-Film hatte. Read More..

Konzeptkünstler Arakawa gestorben

Der Konzeptkünstler Shusaku Arakawa ist tot. Der gebürtige Japaner starb nach CNN-Angaben vom Montag im Alter von 73 Jahren in einem Krankenhaus in Manhattan. Arakawas Witwe und langjährige Arbeitspartnerin Madeline Gins hatte der «New York Times» schon am Wochenende mitgeteilt, dass ihr Mann am vergangenen Dienstag einem nicht genannten Leiden erlegen war. Das Paar hatte zuletzt ein Haus mit steilen Ebenen und ohne Türen entworfen.

[Internet] Facebook-Jung-Milliardär Mark Zuckerberg verspricht einfacheren Datenschutz

Das Online-Netzwerk Facebook will seinen Nutzern nach massiver Kritik einfachere Kontrolle über ihre persönlichen Informationen geben. Chef und Gründer Mark Zuckerberg räumte in einem Gastbeitrag in der "Washington Post" am Montag Fehler ein. Facebook habe die Verwaltung der privaten Daten zu kleinteilig aufgebaut, "es war nicht das, was viele von Ihnen wollten". In den kommenden Wochen werde die Kontrolle über die Privatsphäre vereinfacht.Zugleich bekräftigte Zuckerberg, dass Facebook keine Informationen ohne Erlaubnis der Nutzer offen zugänglich mache, persönliche Informationen nicht an Werbekunden weitergebe und an niemanden verkaufe. Bei Facebook können Nutzer Profile anlegen und Nachrichten, Bilder oder Videos miteinander austauschen. Sie können dabei grundsätzlich entscheiden,. Read More..

[Internet] Facebook verspricht mehr Datenschutz-Kontrolle

Das Online-Netzwerk Facebook will seinen Nutzern nach massiver Kritik einfachere Kontrolle über ihre persönlichen Informationen geben. Chef und Gründer Mark Zuckerberg räumte in einem Gastbeitrag in der «Washington Post» am Montag Fehler ein. Facebook habe die Verwaltung der privaten Daten zu kleinteilig aufgebaut, «es war nicht das, was viele von Ihnen wollten». In den kommenden Wochen werde die Kontrolle über die Privatsphäre vereinfacht. Zugleich bekräftigte Zuckerberg, dass Facebook keine Informationen ohne Erlaubnis der Nutzer offen zugänglich mache, persönliche Informationen nicht an Werbekunden weitergebe und an niemanden verkaufe. Bei Facebook können Nutzer Profile anlegen und Nachrichten, Bilder oder Videos miteinander austauschen. Sie können dabei grundsätzlich entscheiden,. Read More..

Datenpanne bringt Google in Bedrängnis

So kleinlaut hat sich Google-Entwicklungschef Alan Eustace noch nie zu Wort gemeldet: «Wir sind uns bewusst, dass wir hier versagt haben. Es tut uns sehr leid.» Eustace musste am Wochenende öffentlich eingestehen, dass der Internet-Konzern über Monate hinweg Datenschnipsel aus privaten WLAN-Funknetzen gespeichert hatte, obwohl Google noch vor zwei Wochen genau das Gegenteil behauptet hatte. Als Konsequenz aus der Datenpanne stellt Google nun das Scannen von Funknetzen komplett ein - doch damit ist das Thema nicht vom Tisch.Google hatte seine Kamera-Autos, die Fotos für den Dienst Street View aufnehmen, im Jahr 2007 auch mit Funkscannern ausgestattet. Diese Scanner zeichneten auf, welche WLAN-Stationen sich in der Umgebung befinden und verknüpften diese Daten mit der exakten Standort-Information.. Read More..

[Musik] Irische Pop-Gruppe „Westlife“: Sänger Nicky Byrne in Krankenhaus eingeliefert

Nicky Byrne, Mitglied der irischen Pop-Gruppe "Westlife", ist am vergangenen Wochenende nach einem Konzert in Liverpool ins Krankenhaus eingeliefert worden. Britischen Medienberichten zufolge hatte sich Byrne nach dem Auftritt bei einem spielerischen Kampf mit seinem Bandkollegen Kian Egan am Kopf verletzt. Der Sänger war bei der Rangelei offenbar auf einen Glastisch gestürzt und musste danach mit fünf Stichen genäht werden. In seinem Internetblog bedankte sich der 31-Jährige später bei den Rettungssanitätern des Liverpooler Krankenhauses. blogtainment/maa/dts ___________________________________ Noch mehr Blogtainment gefällig? Begeistert von diesem Artikel? Na denn: Folgt Blogtainment.de bei Twitter!