Daniel Brühl dreht Kinofilm in Niedersachsen

Schauspieler Daniel Brühl («Good Bye, Lenin!») übernimmt die Hauptrolle in dem neuen Kinofilm «Der ganz große Traum des Konrad Koch». Die Dreharbeiten beginnen Mitte Juli. Der Kinofilm wolle Braunschweig als Wiege des deutschen Fußballsports würdigen, meldet die «Braunschweiger Zeitung». Gedreht werde unter anderem auch in Wolfenbüttel, Bad Lauterberg und Quedlinburg. Hauptdrehort soll das Gymnasium im Schloss in Wolfenbüttel sein. Der Braunschweiger Lehrer Koch hatte 1874 am Martino-Katharineum für Sport im Freien das Fußballspiel eingeführt und damit die erste Partie auf deutschem Boden organisiert.Kinostart des Films ist voraussichtlich im Frühjahr 2011 - zum 100. Todestag Konrad Kochs. Der Film habe ein Budget von 5 bis 6 Millionen Euro. Regie führt Sebastian Grobler,. Read More..

Kurt Flasch mit Lessing-Preis für Kritik geehrt

Der Philosoph Kurt Flasch ist am Sonntag in Wolfenbüttel mit dem Lessing-Preis für Kritik 2010 ausgezeichnet worden. Mit Kurt Flasch wird nach Auffassung der Jury ein Denker geehrt, der die spätantike und mittelalterliche Philosophie für die Gegenwart neu erschlossen hat. Die Auszeichnung ist mit insgesamt 20 000 Euro dotiert. Preisträger der Vorjahre waren unter anderem Alexander Kluge, Elfriede Jelinek und Peter Sloterdijk. Die Auszeichnung wird alle zwei Jahre gemeinsam von der Lessing-Akademie im niedersächsischen Wolfenbüttel und der Braunschweigischen Stiftung Nord/LB vergeben. dpaq.de/Lessing