Gorillaz «bereit zum Sturm auf die Bühne»

Düster, grimmig und verdammt cool blicken die kantigen Leinwandhelden der Gorillaz drein. Für eine Musikgruppe, die in der virtuellen Welt lebt, hat die englische Cartoonband ganz schön viel auf dem Kasten. Mehr als 20 Millionen Platten verkaufte sie schon. Ihren Einfluss auf die Popmusiker in der Wirklichkeit verdankt sie Britpop-Pionier Damon Albarn und «Tank Girl»-Zeichner Jamie Hewlett. Die beiden 42-Jährigen verbergen sich hinter den animierten Hauptfiguren 2-D und Murdoc. Die Band lud die Nachrichtenagentur dpa in London zum Interview.Ein Baugerüst verdeckt ein unscheinbares Haus in einer Reihenhaus-Siedlung der britischen Hauptstadt. Auf dem Klingelschild steht «Zombie Flash Eaters». Das soll nicht die Nachbarn abschrecken, sondern so heißt Hewletts Firma. Der Türöffner. Read More..

«Survival of the Dead»: Romeros neuer Zombie-Film

Es herrscht Ausnahmezustand, als die Toten wieder auferstehen und eine ernsthafte Bedrohung für die Menschheit werden. Inmitten dieses Kampfes um Leben und Tod herrscht auf einer kleinen Insel noch ein privater Krieg zwischen zwei Gruppen, die sich bis aufs Blut hassen. Nicht einmal die drohende Gefahr der Zombies kann die O'Flynns und die Muldoons besänftigen. Regisseur George A. Romero («Diary of the Dead») - manchen gilt er als einer der Väter des modernen Horrorfilms - bringt einen weiteren Zombie-Streifen in die Kinos, der allerdings nur für Liebhaber dieses Genres empfehlenswert ist. Romero geizt ganz und gar nicht mit brutal-blutigen Szenen. (Survival of the Dead, USA 2009, 86 Min., FSK ab 18, von George A. Romero, mit Kathleen Munroe, Kenneth Welsh, Athena Karkanis) www.survivalofthedead-derfilm.de. Read More..